Back in town

Hast du dich gut eingelebt?
Bist du froh wieder daheim zu sein?
Hast du nicht noch länger da bleiben wollen?
Vermisst du die Familie?
Gehst du nochmals?

Das sind solche Fragen die ich immer noch höre. Nach eineinhalb Monaten zurück, hab ich immer noch das Gefühlt etwas zu vermissen. Nicht etwas, sondern meine Familie und Freunde in Seattle. Kein Tag verstreicht, an dem ich nicht zurück denke wie das Jahr mich geprägt hat und was für tolle Leute ich kennen gelernt habe. Ich vermisse sie ganz doll!
Auch nach eineinhalb Monaten kann ich sagen ich hab mich wieder zurecht gefunden und Zuhause angekommen bin. Ich wohne wieder bei meinem Dad. Es ist komisch wieder alle jeden Tag zu sehen. Viel hat sich nicht geändert hier und alle scheinen noch mehr oder weniger dieselben zu sein. Manchmal denke ich mir, dass die Leute nicht ganz verstehen wenn ich ihnen etwas erzähle von Amerika. Sie hören es aber sie können nicht nachvollziehen wie es genau war.
Das Fernweh hat mich gepackt und ich denke oft wie es wäre wieder in Seattle zu sein und mein Leben dort aufzubauen. Ich glaube das kann nur jemand nachvollziehen, der auch einmal länger weg war und der sich in eine andere Stadt verliebt hat. Manchmal wünsche ich mir, ich wäre länger geblieben. Ich glaube das ist absolut normal. Vielleicht gehört es noch zur Angewöhnungszeit dazu. Meine Freunde in Seattle vermiss ich sehr und es ist ein komisches Gefühl zu wissen, dass sie alle zusammen sind und Spass haben und du sitzt daheim rum und vermisst sie und wünscht du könntest auch dabei sein. Die Geschichten von dem neuen Au Pair zu hören was sie mit den Kids macht, dann kommt manchmal schon das “Heim- oder doch Fernweh” auf.
Rückblickend kann ich sagen, es war mein bestes Jahr! Ich hatte viel erlebt und bin reifer. Habe andere Ansichten und sehe das Leben von einer anderen Perspektive.

Halloween

So jetzt steht schon Halloween vor der Tür!
Heute arbeite ich bis fünf und dann gehts ab nach NY City! Freu mich schon total.
Haben jetzt auch alle ein passendes Halloween Outfit!
Diese Woche war nicht so spannend. Konnte die ganze Woche nicht ins Gym, weil mein Fuss so weh tat. Kann nicht mehr richtig laufen. Aber jetzt gehts schon besser, ich brauch mein Gym wieder!
Morgen muss ich arbeiten. Hilfe.. Hoffentlich bin ich dann fit. Bezweifle es aber stark.. :)
Mal schauen wann ich anfangen muss.. Sie hat gesagt, es hat sich geändert. Eigentlich hätte ich von 6-11 am Abend gearbeitet.
So jetzt die Tasche packen und arbeiten. Dann gehts los! Bis bald

Jason Derulo

Oh my gosh! It was so amazing!
Das Konzert war einfach hammer! Was der für ein Show abgezogen hat, war echt toll! Wir hatten ein tolles Konzert für gerade mal 27.50 Dollar! Becky G war auch noch da. Es hat sich voll gelohnt. Aber wie ich mir gedacht habe, musste ich heute echt um 6.00 anfangen. Aber ich war ca. um Mitternacht Zuhause. Also gings noch gut.
Diese Woche ist Halloween! Die Kinder freuen sich riesig und können es fast nicht mehr abwarten. Ich werde dann helfen sie fertig zu machen und danach fahren die Girls und ich nach NY und werden dort auf eine Party gehen.
Ansonsten haben wir nichts geplant für diese Woche.

Weekend

So das Wochenende hat auch gestartet. Nach dem ich Freitags nicht viel Schlaf bekommen habe, arbeitete ich am Samstag morgen. Wir hatten von Freitag auf Samstag drei Sleepover bei uns. Also sprich sieben Kinder! Sie durften sich dann selber ne Pizza machen und gingen dann zum Footballgame. In der Zeit putzte ich die Küche und bereitete die Schlafsäcke vor. Dann ging ich noch los und war nicht so früh wieder daheim. War ein super Abend!
Als ich dann morgens aufstand, war ich so schockiert. Es sah aus!! Ich hatte echt lange gebraucht, bis ich alles weggeräumt hatte und geputzt hatte. Aber mit sieben Kindern ist ja das normal.
Heute Abend muss ich dann arbeiten. Koche dann eine Curried Cauliflower Soup mit Bananas Foster Bread.
Dann geht die Zeit wieder ein bisschen schneller (:
Jetzt treffe ich mich noch mit den Girls. So bis zum nächsten Update!

First time

So heute habe ich zum ersten Mal verschlafen! Blödes Iphone! Mein Akku war leer und es hat nicht aufgeladen. Zum Glück musste ich nicht das Frühstück vorbereiten, sonst wären die Kinder zu spät gekommen..
So gestern war ich in einem Stress. Am Abend kochte ich das Dinner. 4.45 fing ich an. Musste aber dann um 5.00 schon wieder ein Kind abholen ging zurück und dann direkt zum anderen Kind. Also nur Stress. Das Dinner sollte ja auch irgendwann fertig sein. Aber egal ging trotzdem gut. Man macht ja sich gewöhnlich den Stress selber.

Heute muss ich noch von 2-8 arbeiten. Das gibt einen langen Abend. Mach ich dann noch den Snack für die Kinder und fahre sie zu den Sportaktivitäten. Vielleicht muss ich noch das Dinner kochen. Mal schauen
Freitag muss ich von 6-9 und 5.30-9 Uhr arbeiten. Samstag 9.30-11.30 6.00-10.30
Also nichts von Wochenende frei. Sonntag gehen wir dann ins Jason Derulo Konzert.
Mehr haben wir noch nicht geplant. Also was gibts da noch zu planen? Kann ja Abends nicht mal weg, da ich arbeite. Aber hatte jetzt lange immer am Wochenende frei. Also geht das schon klar (;
So muss jetzt arbeiten. Bis dann

Zwei Monate vorbei

So, zwei Monate wären dann mal durch! Die Zeit geht extrem schnell!
Jetzt hab ich lange nicht mehr geschrieben! Sorry Leute!
War extrem beschäftigt und hatte keine Zeit. Letzte Woche war extrem busy. Musste aber am Montag nicht arbeiten (Juhu!)
War also im Gym und traf mich danach mit den Girls. Dienstag – Freitag ging dann ganz schnell. Das war meine erste Woche, in der ich mal nicht 45 Stunden gearbeitet habe. Am Dienstag haben wir Girls dann zusammen Lunch gekocht. War echt gut. Mit den Kids ging die ganze Woche mehr oder weniger auch gut. Am Freitag musste ich eigentlich bis Abends um 11 Uhr arbeiten! Aber sie sagte zu mir so um 8.30 you are done! Also gings dann mit Stefanie nach Norwalk wo wir in so eine Countrybar gingen. War noch witzig. Samstag waren wir in einem Nail & Spa! Maniküre war total gut und billig. Ich hatte mich dann noch massiert, aber das hätte ich lieber lassen sollen! Es war total furchtbar! Hatte noch nie so ne schlimme Massage! Hab jetzt noch mehr Rückenschmerzen.. Egal :D
Samstag gingen wir wieder nach Stamford. War ein super Ausgang. Sonntag gemütlich in die Trumbull Mall. Essen & Shoppen. Wie wärs auch anders?
Langsam wird’s richtig alltäglich. (:
Mo-Fr: arbeiten, gym, girls treffen, arbeiten, schlafen
Sa & So: mall mit den girls, ausgang, schlafen
Also hab mich jetzt gut eingewöhnt. Aber habe leider immer noch totales Heimweh. Ich denke ständig an Zuhause. Ich hoffe das wird sich bessern. Hab das total unterschätzt.
Diese Woche weiss ich noch nicht wie ich arbeite. Sie gibt mir meistens am Dienstag erst den Schedule für die Woche. Aber am Sonntag gehen wir an ein Jason Derulo Konzert. Ich hoffe nur, dass sie mich nicht am Montag um 6.00 braucht. Sonst bin ich k.o (:
So bis bald! (Dieses mal wirklich haha)

Jetzt ist die Woche auch schon durch. Es geht alles so schnell.
Es war nichts spezielles. Mittwoch und Donnerstag waren Aktivitäten und dann geht der Abend so schnell vorbei.
Donnerstag:
3.00 wieder anfangen zu arbeiten.
3:15 habe ich P’ zur Klavierstunde gebracht und dann direkt mit B’ zum soccer gegangen.
Nach Hause gefahren. Sachen weggeräumt und Wäsche fertig gemacht.
B’ wieder vom soccer abgeholt.
Nach Hause und dann etwas gekocht, da die Eltern nicht da waren.
Essen, Küche aufräumen und putzten.
F’ ins Bett gebracht und P’ vom Football abgeholt.
P’ noch das Essen aufgewärmt.
Das wars schon. Dann bin ich schon fertig. Das passiert alles in 6 Stunden.
Freitag habe ich von 5-9 Uhr gearbeitet und war nochmals alleine. Aber da war ich nur mit dem Kleinsten hier Zuhause. Ich hatte noch geplant, fort zu gehen und die Hostparents kamen schon früher zurück.

Wir gingen nach Stamford und trafen uns mit Amerikanern. War echt ein gelungener Abend mit vielen lustigen Momenten.
Am Samstag hatten nur Stefanie und ich frei. Wir hatten echt einen tollen Tag! Zuerst waren wir in der Mall wieder einmal. Shoppen und Essen. Was sonst?! hahaha
Danach gingen wir nach Westport und schlenderten durch die Strassen und Geschäften. Am Abend gingen wir dann nochmals nach Stamford. Ich fuhr dieses Mal mit dem Auto und hatte ne Curfew von 2.00. Aber war echt ein witziger Abend.
Heute ist schon Sonntag. Hab ich ausgeschlafen und mich mit den Mädels zum Lunch verabredet.
Morgen ist Feiertag aber werde wahrscheinlich arbeiten müssen. Mal sehen wie der Schedule aussehen wird.
So bis bald! (:

Day 51 in America

Wow, die Zeit vergeht so schnell! Jetzt sind es schon unglaubliche 51 Tage! Schon fast zwei Monate!
Ich kann es nicht fassen. So schnell rennt die Zeit davon.
Die Tage vergehen wie im Flug. Kaum habe ich angefangen zu arbeiten, ist er schon rum.
Heute war wieder so ein Tag. Ich konnte ausschlafen, also ich fing erst um 8.00 an. Dann habe ich drei Stunden gearbeitet. Also Küche machen, Kinderzimmer aufräumen, Familienzimmer und Wohnzimmer sauber machen. Dann war es schon Zeit. Um 3.00 nachmittags fing ich dann wieder an. Also Z’ (10) von der Schule abholen. Snack geben und Hausaufgaben mit den Kids machen. Dinner kochen und Küche aufräumen. Kinder ins Bett bringen und fertig. Da ist der Tag auch schon rum! Da wir heute keine Aktivitäten hatten, dachte ich es wird ein langer Abend. Aber da ich das Dinner kochen “musste”, gings schnell. Es gab Miso Soup, Corn Bread and Couliflower. Ich mag die Suppe nicht, aber den anderen schmeckts, dass ist die Hauptsache!

Also ich erzähl euch noch etwas vom Wochenende. Samstag gingen wir ja noch in die Mall. Dort blieben wir nicht lange. War am 4.00 Zuhause. Ich stylte mich und dann ging es ab nach NY City mit Stefanie. Wir waren in dem Liberty Theater. War wieder eine tolle Party aber wir waren ziemlich lange unterwegs. Da der erste Zug um 5.35 ging, warteten wir noch eine Weile. Zum Glück konnten wir im Grand Central warten. Draussen war wirklich extrem kalt. Also gings dann retour nach Westport und mim Taxi weiter nach Weston. Um 7.30 waren wir im Bett. Haben dann entschlossen, dass wir um eine Erfahrung reicher sind und dass wir das nicht so schnell wieder machen. Wir sind einfach schon zu “alt” hahaha
Am Nachmittag trafen wir uns noch mit Helene auf einen Kaffee im Starbucks und gingen danach in die Cheesecake factory noch essen. Um 8.00 war ich im Bett und schlief zwölf Stunden durch! Ach das war herrlich!

So das nächste Wochenende hab ich wieder frei! Ich glaub das fast nicht! Das ist nicht selbstverständlich, dass man als Au Pair fast jedes Wochenende nicht arbeitet. Mal schauen was wir machen werden.
Ach übrigens hab ich heute mein erstes Survival Package bekommen von meiner Familie! Ach das war echt toll und ich war echt berührt! Nochmals danke ihr Lieben! :-*
Bis bald!

Schedule

Ich hatte diese Woche einen super Schedule! Den möchte ich immer haben.. (:

Montag: 6.00-10.00 2.30-8.30
Dienstag: 6.00-10.00 5.00-10.00
Mittwoch: 6.00-10.00 4.00-9.00
Donnerstag: 8.00-12.00 6.00-10.00
Freitag: 6.00-10.00 5.00-10.00

Man hat so richtig Freizeit. War echt toll. Die Woche ging super schnell vorbei und jetzt hab ich schon Wochenende! Diese Woche waren die Maler ins unserer Küche und es stank so heftig. War echt selten Daheim und ass eigentlich nie da. Am Dienstag ging ich dann auch mit den Kids aus zum Dinner. War super! Die Kinder benahmen sich auch. Der Älteste wollte mich mal wieder reinlegen. “Mum said to me you come with us to the cake shop.” “No P’ I think your mum didn’t say that” Ruft er sie an und will mich dann wirklich reinlegen und sagt dann “Yes thank you Mum.”
Dann rede ich noch mit meiner Hostmum und sage: S’ your answer is no, right? “RIGHT!” hahaha
Er versucht es sehr gerne mich reinzulegen. Mittlerweile kann ich gut abschätzen wenn er es versucht (:

Am Donnerstag hat es auch eine traurige Situation gegeben. Ich war mit dem jüngsten alleine. Er weinte nur noch und wollte unbedingt mit und nicht mit mir alleine sein. Er hätte mit mir eh keinen Spass.
Dann hab ich mit ihm geredet und er weinte immer noch und alle waren schon gegangen. Ich dachte zu mir selbst beruhige dich und behalte deinen Nerven.. Dann ging ich kurz ins Haus und ging wieder zu ihm. Er war weg!!!!! Ich hatte sicher noch nie so Angst in meinem Leben! Ich schrie seinen Namen und fing an zu suchen. Er war bei seiner Schaukel und fand es ziemlich lustig das er mich so erschreckt hatte. Dann war er wieder gut drauf und der restliche Abend ging dann auch gut über die Bühne.

Also eine sehr turbulente Woche. Aber ich liebe es am Abend zu arbeiten. Dann geht die Zeit immer so viel schneller und hab meistens ab 9.00 nichts mehr zu tun. Also total gemütlich.
Heute gehe ich mit Freundinnen in die Mall und am Abend nach NY. Habe zwar nur 120 Dollar aber das muss leider reichen. Hab das Geld für zwei Wochen noch nicht gekommen. Also 400 Dollar! -.-
Ist vielleicht besser so ansonsten wäre die Hälfte eh schon heute durch. :)
Bis bald ihr Lieben! Geniesst das Wochenende